Plane deine individuelle Peru Reise

Lesezeit ca. 3 Min.

Peru gehörte schon seit einigen Jahren auf meiner Bucket List bzw. auf der To-Do Liste fürs Leben und Reisen. Vor allem die tollen Bilder vom Machu Picchu begegnen einem immer wieder als Zeichen für Peru. Einmal im Leben an einem Aussichtspunkt am Machu Picchu stehen und die Inka Stätte in aller Ruhe anschauen und die tolle Aussicht genießen.

Allerdings hat Peru noch viel viel mehr zu bieten als diesen Touristenmagneten. Tolle Landschaften, den Titicacasee, Vulkane, Lamas, leckeres Essen und vor allem die herzlichen Menschen begeisterten auf der Reise durch Peru sehr. Aber wo und wie fängt man überhaupt an die Reise nach Peru zu planen, geschweige denn wie kommt man in Peru von A nach B? Die individuelle Reiseplanung für Peru ist ganz einfach!

Buche ein Flugticket nach Peru!

Somit musste zuerst der Langstreckenflug von Deutschland nach Peru her. In den letzten Jahren sind wir ziemlich häufig mit KLM geflogen und waren zufrieden mit dem sehr guten Service an Board und der tollen Filmauswahl. Auch die Flugpreise sind bei den Aktionen, die KLM zwischendurch hat gerechtfertigt. Allerdings sind die Flüge nach Südamerika preislich meist um einiges höher als nach Asien. Iberia bietet als weitere Fluggesellschaft Flüge zu mehreren Zielen nach Süd- und Mittelamerika an. Mit Iberia sind wir vor einigen Jahren nach Panama und Costa Rica geflogen und waren ebenfalls zufrieden.

KLM: www.klm.com

Iberia: www.iberia.com

Lima Peru

#SneakerYourLife

Mache dir Gedanken über deine Route

Natürlich sollte man sich vor der Reise eine grobe Route für das Land überlegen. Peru ist sehr groß und die Entfernungen darf man nicht unterschätzen. Da wir für Peru und Bolivien um die 3 Wochen Zeit hatten, entschieden wir uns gegen den Norden und das Amazonasgebiet. Zu erwähnen ist ebenfalls, dass wir keine Tickets im voraus gebucht haben und meist von einem auf den anderen Tag die Tickets gekauft haben. Ggf. könnten einige Bus- oder Flugstrecken im Voraus etwas günstiger sein. Da wir nicht in der Hauptsaison dort waren, hatten wir nie Probleme ein preiswertes Ticket zu den gewünschten Zeiten zu ergattern.

Unsere Route hatten wir folgendermaßen geplant:

Lima – Paracas – Huacachina – Arequipa – Puno – Copacabana – La Paz – Uyuni – La Paz – Cusco – Lima

Oltursa Bus Peru Reise Loose

Unterwegs auf den Strassen von Peru und Bolivien!

Unterwegs mit dem Bus in Peru!

Nach Gesprächen mit Freunden und aus eigener Erfahrung wussten wir im Vorfeld, dass es in Südamerika ein gut ausgebautes Busnetz gibt. Gerade in Peru sind die Straßen auch gut ausgebaut, so dass man gerade die Hauptverkehrsstrecken gut und schnell erreichen kann.

Es gibt unterschiedliche Busanbieter zu verschiedenen Preisen. Da die Busfahrten nicht besonders teuer sind, empfehlen wir die besseren Kategorien zu währen, da diese dann auch komfortabler und sicherer sind.

Folgende beiden Busunternehmen haben wir häufig genutzt:

Cruz del Sur:  www.cruzdelsur.com ( z.B. Lima – Paracas)

Oltursa:           www.oltursa.pe ( z.B. Paracas – Arequipa)

Die Busse fahren mehrmals am Tag und waren bei uns immer sehr zuverlässig und pünktlich. Tickets könnt ihr teilweise online, im Hotel, Reisebüro oder direkt am Bahnhof buchen. Nachtfahrten für die langen Strecken gibt es ebenfalls und so spart man sich gleichzeitig eine Übernachtung. In der Hauptreisezeit sollte jedoch rechtzeitig gebucht werden, da die Busse auch schnell ausgebucht sein können.

Oltursa Bus Peru
Cruz del Sur Bus Peru
Cruz del Sur Bus Peru
Cruz del Sur Peru Bus

Unterwegs im Minivan durch Peru

Alternativ gibt es in einigen Orten auch die Möglichkeit mit kleinen Minivans zu fahren. Dies wird häufiger von den Einheimischen genutzt und ist etwas günstiger und schneller. Hierzu sollte man sich in den Hotels erkundigen, welche Strecken mit einem Minivan zu empfehlen sind. Wir sind beispielsweise die Strecke von Arequipa nach Puno mit dem Minivan gefahren und waren knapp 1 Stunde schneller am Zielort. Allerdings funktioniert das System so, dass man im Büro des Anbieters so lange wartet, bis der Minivan sich gefüllt hat. Meistens dauert das um die Stunde aber kann auch mal länger dauern, wie bei uns mit 2 1/2 Stunden. Man sollte abwägen ob es sich für einen lohnt oder nicht bzw. zu welchen Uhrzeiten auch die anderen Busverbindungen fahren.

Minivan Peru

Unterwegs mit dem Bus durch Peru und auch Bolivien

Wenn ihr mit dem Bus nach Bolivien möchtet, gibt es zusätzliche Busanbieter aus Bolivien. Allerdings sind in Bolivien die Straßen etwas schlechter und die Fahrten dauern umso länger. Gefahren sind wir in Bolivien mit folgenden Unternehmen:

Titicaca Bolivia:  www.titicacabolivia.com ( z.B. Puno – Copacabana – La Paz)

Todo Tourismo:  www.todoturismosrl.com ( z.B. La Paz – Uyuni)

Auch wenn das Busfahren in beiden Ländern recht komfortabel ist, dauern einige Strecken sehr lange. Beispielsweise benötigt man für eine Strecke die um die 300km lang ist, gerne mal um die 6 Stunden. In Bolivien auch deutlich länger (La Paz – Uyuni 12 Stunden).

Titicaca Bus

Unterwegs in der Luft von Peru und Bolivien!

Fliegen in Peru und Bolivien

Glücklicherweise gibt es viele Streckenverbindungen mit dem Flugzeug. Die Verbindungen innerhalb eines Landes sind deutlich günstiger. Aufgrund der Zeit und der langen Fahrten entschieden wir uns auch einige Strecken zu fliegen. Die Strecke Uyuni – La Paz dauerte mit dem Flugzeug lediglich 50 Minuten anstatt 12 Stunden. Preislich waren die Flüge auch bezahlbar (ca. 80 USD / Bus ca. 35 USD). Auch die Strecke von La Paz nach Cusco sind wir in 1 Stunde geflogen und sparten somit bestimmt um die 24 Stunden Busfahrten mit Aufenthalten vor Ort.

Von Cusco nach Lima dauert die Flugstrecke ebenfalls nur 1 Stunde anstatt 14 Stunden Busfahrt. Anbei ein Überblick der uns empfohlenen Airlines die wir durchweg professionell und als sehr gut empfunden haben:

Peruvian:                        www.peruvian.pe ( z.B. La Paz – Cusco ca. 140 USD, Cusco  – Lima ca. 75 USD)

Boliviana de Aviacion:  www.boa.bo ( z.B. Uyuni – La Paz ca. 80 USD)

Amaszonas Airline:       www.amaszonas.com (keine Erfahrung)

Da wir auch gerne mit dem Bus unterwegs sind, haben wir die Transportmöglichkeiten gemischt und sind in den ersten Wochen viel Bus gefahren. Allerdings sind wir auch aufgrund der begrenzten Zeit, die langen Strecken geflogen, da es einfach zu schade und zu anstrengend ist nur im Bus zu sitzen. Letztendlich muss man selber variieren, was man sich genau leisten kann bzw. an welche Stopps auch nur der Bus hinfährt.

Flughafen Uyuni Bolivien
Flughafen Uyuni Bolivien
Flughafen Uyuni Bolivien

Unterwegs auf den Schienen von Peru!

Zugfahren in Peru

Ein weiteres Verkehrsmittel in Peru ist der Zug. Die Zugstrecke ist nicht für alle Verbindungen vorhanden. Eine der schönsten Zugstrecken des Landes, soll die Verbindung von Puno nach Cusco sein. Diese ist aber auch speziell auf den Tourismus ausgerichtet und kostet auch sehr viel. Der Anbieter Perurail verkauft Tickets für unterschiedliche Kategorien. Neben dem Economy Zug gibt es beispielsweise auch einen Panorama Zug. Die günstigste Kategorie kostet für die 10 Stunden Zugfahrt ca. 170 USD.

Eine weitere Zugverbindung ist die Strecke von Cusco nach Aguas Calientes (Machu Picchu). Über den Preis waren wir sehr geschockt. Die günstigste Variante per Zug (4 Stunden) zum Machu Picchu zu kommen lag bei 155 USD (Perurail, Poroy – Aguas Calientes). Ein weiterer Anbieter Incarail war auch nur gering günstiger.

Etwas preiswerter ist es mit dem Bus nach Ollantaytambo zu fahren und von dort in den Zug einzusteigen.

Da alle weiteren Möglichkeiten zum Machu Picchu zu kommen entweder zu lange gedauert haben, mit viel umsteigen verbunden war oder mit einer längeren Wanderung verbunden war, entschieden wir uns für den absolut überteuerten Zug. Schließlich ist man dort höchstwahrscheinlich nur 1x im Leben.

Die Zugstrecke an sich ist mit Musik im Hintergrund, Verkaufsshows und kleinen Service Ok aber komplett auf den Tourismus ausgelegt, so dass man sich auch wie in einem Freizeitpark fühlt.

Landschaftlich ganz schön, da die Fahrt durch die Täler führt.

Anbei ein Überblick der Zuganbieter:

Perurail:   www.perurail.com

Incarail:   www.incarail.com

Map of Pero

Wir hoffen, ihr habt nun einen kleinen Überlick über die Reisemöglichkeit in Peru und teilweise Bolivien erhalten und der Planung steht nix weiteres mehr im Wege.

Bei Fragen oder weiteren Tipps von euch könnt ihr uns gerne schreiben oder den Beitrag kommentieren.

#SneakerTravel in Peru und Bolivien

Recent Posts

Leave a Comment

*

Einfach Kontakt aufnehmen

Wir sind meist online, solltest du Fragen, Anmerkungen oder Interesse an einer Partnerschaft haben: SCHREIB UNS EINFACH

Not readable? Change text. captcha txt
Kokosnuss am StrandBolivia Felicidades Sign