Wie verbrachten wir den ersten Hochzeitstag?

Polli und Bens  ♥ Erster kirchlicher Hochzeitstag ♥

Ein Jahr nach unserer kirchlichen Trauung!

Einfach ein toller Rückblick!

Die Zeit vergeht so rasend schnell. Ein Jahr ist bereits vergangen, seit unserer Traumhochzeit in Köln mit Familie und Freunden. Den „ersten standesamtlichen Hochzeitstag“ – die Papierhochzeit – haben wir letztes Jahr bereits in unserem Costa Rica Urlaub gemeinsam verbracht.

Hochzeitstage sind für ein Paar etwas besonderes. Auch wenn wir für uns beschlossen haben, dass der standesamtliche Termin unser offizieller Hochzeitstag ist, lassen wir es uns natürlich nicht nehmen, auch den Tag der kirchlichen Trauung zu etwas besonderem zu machen.

Vor 1 Jahr beschlossen wir uns in der Kirche Alt St. Heribert trauen zu lassen. Wir entschieden uns, den zukünftigen Lebensweg mit dem Partner gemeinsam zu meistern. Zwei Liebende haben sich gefunden und möchten gemeinsam durchs Leben gehen.

Da wir in Köln leben und auch dort geheiratet haben, beschlossen wir unseren kirchlichen Hochzeitstag noch einmal Revue passieren zu lassen. Dafür machten wir einen kleinen Ausflug und besuchten 3 wichtige Orte!

Wichtige Orte im Leben!

Ein Jahr später an besonderen Orten sein!

1. Ort: Die Kirche Alt St. Heribert

Unsere erste Station war die kleinen griechisch orthodoxen Kirche in Deutz. Vor einem Jahr war hier noch alles voller bunt gekleideter Gäste, Luftballons und Musik. Ein ganz besonderer Tag, mit einem tollen Outfit und natürlich in Sneakers.

Was gleich geblieben ist, ist die Baustelle vor der Kirche. Auch ein Jahr später tummeln sich die Bauwagen an der Uferpromenade und schrenken den Blick auf die wunderschöne Altstadt ein.

 

2. Ort: Fotoshooting in Köln Poll direkt am Rhein

Unser nächster Stopp war in Köln Poll. Dort hatten wir im Anschluss unserer Trauung unser romantisches Fotoshooting. Auch ein Jahr später ist die Kulisse auf Köln immer noch traumhaft schön. Wir ließen uns es auch hier nicht nehmen, einige Bilder des damaligen Fotoshootings nachzustellen.

 

Wie verbrachten wir den ersten Hochzeitstag?
Sneakerwedding Weddingday Brauhaus Quetsch
Sneakerwedding Weddingday Ringe

3. Ort: Das Brauhaus Quetsch

Wie auch am Tag der Hochzeit, fängt irgendwann der Magen an zu knurren. Unser letzter Stopp des Tages war unsere Hochzeitslocation das „Brauhaus Quetsch“. Schön war es, nach einem Jahr wieder dort zu sein. Die tolle Terrasse und der tolle Ausblick ließ die schönen Erinnerungen der Hochzeitsparty aufkommen.

Unsere ausgefallene Hochzeitsdeko wurde sogar als Inspiration in die Menükarte des Brauhauses aufgenommen.

Sneakerwedding Weddingday Quetsch

Es war ein wundervoller Tag, voller schöner Erinnerungen. Die Orte zu besuchen, an denen besondere Momente verbracht wurden!

 

Der Sprung ins zweite Jahr!

Sneakerwedding Weddingday Köln Jump

#SneakerYourLife

Recent Posts

Leave a Comment

*

Einfach Kontakt aufnehmen

Wir sind meist online, solltest du Fragen, Anmerkungen oder Interesse an einer Partnerschaft haben: SCHREIB UNS EINFACH

Not readable? Change text. captcha txt