Überblick verschaffen in Lissabon

Wir hatten fast ganze vier Tage Aufenthalt in Lissabon. Im Hostel4you kamen wir gegen 14:00 Uhr an. Somit stand uns noch der ganze Nachmittag und Abend zur Verfügung. Wir entschieden uns zuerst die Umgebung zu Fuß zu erkunden. Dabei machten wir uns auf einen Spaziergang in Richtung Promenade. Dort erkundeten wir den Plaza del Comercio, die tolle Promenade bis hin zu den bunten Sitzbällen die sich an der Haltestelle Cais do Sodre befinden. Viele Spaziergänger, Musiker, Pärchen waren auf dem Weg dorthin zu sehen. Romantisch am Sonnenuntergang an der Strandpromenade Lissabons entlang ist sehr zu empfehlen.

Auf unserer kleinen Entdeckungsreise fanden wir ein kleines süßes Bistro in welchem wir noch draußen sitzen konnten um die letzten Sonnenstrahlen einzufangen. Gemütlich bestellten wir uns ein Weinchen und einen kleinen Snack für den Hunger zwischendurch. Die sehr günstigen Preise und die gemütlichen Plätze draußen  ließen uns dort für paar Stündchen verweilen.

Nach dem kleinen Päuschen machten wir uns weiter in Richtung Bairro Alto Viertel. Das Viertel ist bekannt für seine tollen Restaurants und Bars. Auf dem Weg dorthin entdeckten wir einen ganz tollen Platz den wir als Kölner als den -Brüsseler Platz- Lissabons bezeichnet haben. Junge Menschen saßen dort gemütlich mit Bierchen und Gitarren und genossen diese phänomenale Aussicht auf Cristo Rei, die 25 April Bridge und das Wasser.

Der Hunger trieb uns dann in die schönen Gassen des Bairro Alto Viertels. Dort fanden wir ein kleines süßes Restaurant in dem wir es uns gut gehen lassen haben. Frischer Tintenfisch mit Risottoreis und ein Glas Weißwein haben sehr gemundet und rundeten den Abend ab.

Recommended Posts

Leave a Comment

*

Einfach Kontakt aufnehmen

Wir sind meist online, solltest du Fragen, Anmerkungen oder Interesse an einer Partnerschaft haben: SCHREIB UNS EINFACH

Not readable? Change text. captcha txt