Tapioca, das schnelle Rezept!

Essen aus aller Welt!

Was Tapioca ist und wie man das macht?

Tapioca ist schnell gemacht!

Was bitte ist Tapioca?

Auf unserer Reise im März 2015 nach Rio de Janeiro haben wir Tapioca kennengelernt. Tapioca beziehungsweise Tapioka ist eine nahezu geschmacksneutrale Stärke, die aus der bearbeiteten und getrockneten Maniokwurzel hergestellt wird. Durch erhitzten verändert sich die Konsistenz von Pulver zu einer Art Eierkuchen/Pfannekuchen Teig.

3 Rezepte eine Art der Zubereitung. Ein köstlicher Snack mit Platz für kreative Ideen und Geschmackserlebnisse. Faszinierend, wie unterschiedlich der Tapioca Kuchen als Geschmackträger funktioniert…

Gerade die große Hitze ist wichtig, damit der die Tapioca richtig gut werden. Der Ring wird wenn die Hitze groß ist in die Pfanne gelegt.

Das locker, flockig geschlagene Tapioca Mehl wird nun in den Ring in der heißen Pfanne gestreut. Hierbei wird kein Öl oder Fett benötigt.

Nun heißt es etwas Geduld beweisen. Nach ca. 1-3 Minuten locker die Pfanne hin und her wackeln, so dass es nicht anbrennt. Mit dem Fingern fühlen, bis es eine ebene Oberfläche wird.

In einem Schälchen oder einer Schüssel wird das Tapioca „Mehl“ auflockern. Hierfür eignet sich am ein Schneebesen ideal.

Der Ring sollte ca. 8-15 mm hoch sein und so groß wie die kleine Herdplatte/Ceranfeld (Radius ca. 7-8 cm). Das Mehl gleichmäßig verteilen.

Wenn kein lockeres Mehl mehr in der Pfanne ist, wird der Tapioca wie ein Pfannekuchen gewendet. Hier entscheidet ihr, wie braun er sein soll. Polli mag es eher knackig wobei Ben den Teig Gelee-artig bevorzugt, gerade für süsse Tapioca Variationen.

Für jeden Geschmack!

Egal ob herzhaft oder süss, es lassen sich viele Kreationen und Variationen entwickeln! Neben Käse, Schinken eignen sich Marmelade und Nougatcreme und natürlich auch frische Früchte!

Kleine Tricks helfen beim Erfolg!

Snack aus Rio mit Käse
Pfannentrenner

Saubere Pfanne, leckere Tapioca!

Zwischen den einzelnen Tapioca solltet ihr die Pfanne immer wieder mit einem Tuch reinigen. Wenn Reste in der Pfanne oder am Ring kleben bleiben, verbrennen diese und die weiteren Tapioca werden nichts mehr!

Pfannenmesser zum teilen!

Damit sich er Tapioca leichter falten lässt, solltet ihr mit einem Pfannenmesser in der Mitte leicht eindrücken. Aber nicht zu tief, da sonst nach dem falten zu viel durch die Pfanne läuft…

Wie wir zu diesem weißen Puder kamen!

Kennen und Lieben haben wir Tapioca auf unserer Reise nach Rio de Janeiro. Befreundete Brasilianer erklärten uns, dass Tapioca auch einfach nur mit Butter zum Frühstück dazu gehört. In sehr kurzer Zeit, lassen sich kulinarische Highlights zaubern. In Deutschland bzw. über das Internet gibt es das Kilo ab ca. 2,80 Euro zzgl. Versand. In Brasilien kostet das Kilo keinen Euro.

Gerade die Körperbewussten werden sich freuen, so hat der Kuchen so gut wie keine Kalorien. Aber Achtung, bei der Auswahl des Belags bzw. der Füllung müsst ihr selbst drauf achten 😉

Hier gibt´s mehr zu unserem Rio Trip!

Andere Länder, andere Sitten!

Rezepte und Gerichte aus aller Welt,

erweitern nicht nur deinen Horizont,

sondern schmecken auch vorzüglich!

#SneakerAroundTheWold

Recent Posts

Leave a Comment

*

Einfach Kontakt aufnehmen

Wir sind meist online, solltest du Fragen, Anmerkungen oder Interesse an einer Partnerschaft haben: SCHREIB UNS EINFACH

Not readable? Change text. captcha txt