Leben, arbeiten und Einfach agil bleiben!

Das ist eine Auswirkung der Digitalisierung!

Wer in Turnschuhen heiratet, der trägt auch im Büro welche! Genau, hier bleiben wir beiden unserem Motto treu. So gibt es auf #SneakerYourBusiness zwar den ein oder anderen Fashion Tipp, doch geht es viel mehr um die Entwicklung unsere Gesellschaft und das Leben und Arbeiten der #GenerationTurnschuh. Was im ersten Moment vielleicht etwas platt daher kommt ist deutlich Vielschichtiger. Sowas findet „eigentlich“ keinen Platz auf einem Lifestyle Blog rund um Liebe, Leben und Reisen, so ist aus einem Exkurs die Sektion #SneakerYourBusiness entstanden! Hier dreht sich alles um die Welt von Startup, Digitalisierung und vor allem die Veränderung unserer Arbeitswelt und Geschäftswelt! Es ist Zeit zum Umdenken und Mitmachen!

#KissMyAirs and #SneakerYourBusiness

Mit Sneakern ins Büro?

Bunte Sneaker zum Business-Outfit!

In den letzten Jahren gab es in unserer Gesellschaft einige Wandlungen und Veränderungen. Das digitale Zeitalter ist eingetroffen, welches viele Strukturen sowie die Arbeitswelt stark veränderte. Auch im Bereich Arbeitsplätze hat sich einiges getan. Modernes Arbeiten bedeutet gleichzeitig eine gewisse Flexibilität zu haben und in vielen Fällen auch von überall arbeiten zu können.

Das macht man so!

Während man „früher“ schick gekleidet ins Büro musste, gibt es heute in diversen Bereichen die Möglichkeit im „gemütlichen“ Casual look bei einem modernen Unternehmen oder in einem Coworkingspace zu arbeiten.

Natürlich gibt es aber auch die klassischen Bürojobs bei denen man einen festen Arbeitsplatz sowie Arbeitszeiten hat. Dort herrschen häufig noch feste Strukturen die nicht leicht aufzubrechen sind. „Das macht man so“ ist hier im Zweifel die Devise!

Gerade bei großen Unternehmen (Konzernen) ist das Tempo des Kulturwandel noch recht langsam und die Veränderungen sind nur sehr schleppend zu spüren.  Wobei ein genereller Druck bereits zu erkennen ist. Man guckt was andere machen. Zudem gibt es in vielen Branchen eine so genannte „Kleiderordnung“, Uniform. Anzug, Krawatte und schicke Lederschuhe oder ein schickes Kostümchen mit „Pumps“ gelten als angemessene Berufskleidung.

Gut gekleidet kann man Kunden beraten oder anderweitige Tätigkeitsfeldern nachgehen. Aber warum gibt es hierbei diese strikten, zum Teil antiquierten Regeln? Die meisten Menschen die man dazu befragt antworten meist „das macht man halt bei uns so“.

Wir finden gerade das Thema Sneaker im Business spannend:

Warum sollen Sneaker nicht auch Büro-tauglich sein? Schließlich sind es meistens sogar Lederschuhe! Wobei es auch auch andere „schicke Schuhe“, nicht aus Leder, in die Büros und Chefetagen von Konzernen geschafft haben.

Immerhin gibt es in vielen Unternehmen den Casual Friday. An einem Tag in der Woche darf man privat/freizeitlich kleiden erscheinen. Aber wie sieht es mit der restlichen Woche aus?

Während der eine Chef einen nur schief anguckt verlangt der andere Chef, dass man Lederschuhe im Büro trägt „Weil man das macht man so!“

Um Sneaker Büro-tauglich zu machen sollte man jedoch ein paar Regel beachten. Auch ist zu beachten, dass Sneaker nicht gleich Turnschuh ist. Bei den Damen mit einem schicken Kostümchen oder als Mann mit einem schönen Anzug und Krawatte und Gürtel kombinieren orientiert sich an der Etikette, bricht aber modisch etwas auf.

Und wer sagt Sneaker sind nicht elegant?

Unserer Meinung nach, sieht man trotzdem schick und bei Bedarf auch elegant aus wenn man Sneaker trägt. Und das Ganze ist dazu dann auch noch zeitgemäß. Sneaker verleihen einem Businessoutfit eine ganz persönliche Note und können eine Aussage haben. Mittlerweile gibt es die buntesten und verrücktesten Modelle. Jeder kann nach seinem individuellen Geschmack entscheiden oder traditionellen Gepflogenheiten folgen. Auch gibt es für jeden Anlass das richtige Paar. (Für Weihnachten und feierliche Anlässe haben wir z. B. gold und silber im Angebot.)

Was war gleich noch mal ein Business-Schuh?

Aber warum sollte sich Businesskleidung nicht auch auflockern? Schließlich ist eine neue Generation entstanden, die bestimmte „Regeln“ mit anderen Augen sieht. Kulturen wachsen zusammen und machen natürlich auch nicht vor unserer Gesellschaft schlapp.

Gerade das Thema Turnschuhe hat sich dabei in den letzten Jahren in eine spannende Richtung entwickelt. Während man früher Turnschuhe nur zum Sport getragen hat sind diese nun alltags-tauglich geworden.

Die größte Aufmerksamkeit ist wohl entstand, als Nike das Modell Nike Free auf den Markt gebracht hat. Schuhe mit denen man Sport machen kann aber die auch in der Freizeit besonders gut für die Füße sind.

Neben Basketballschuhen (Air Jordan), die richtige Sneakerliebhaber schon immer gerne getragen haben, ist mit der Einführung der Nike Air Frees eine neue Zielgruppe entstanden. Natürlich gab es auch hierbei Trendsetter, die die Sneaker früher entdeckt haben.

Wir waren recht früh dabei, während unser Freundeskreis die bunten Treter noch schrecklich fand. Auch wurde man unsicher belächelt, da es ungewohnt war, aber irgendwie passend.

Nun ja, mittlerweile haben sich die Nike Air Free oder Rosh Modelle in der Gesellschaft manifestiert und man sieht ziemlich viele bunte Turnschuhe auf den Straßen und immer mehr auch in den Büros.

Weitere Marken wie z. B. Adidas, Asics & Co.  brachten ebenfalls tolle, bunte Modelle raus. Was früher Turnschuh hieß verändert stark das Schuhwerk unserer Gesellschaft. Wobei mittlerweile das Alter egal ist, so leben wir in vielen Bereichen schon als Sneakergeneration!

Unter der Rubrik #SneakerYourBusiness berichten wir über Thema aus der Arbeits- und Berufswelt. Denn gerade hier ist die „neue Sneaker Generation“ betroffen. So galt lange Zeit, dass Sneaker nicht ins Büro gehören. Wobei sich Berufsbilder und Geschäftsmodelle verändern. Das Arbeiten und Leben im digitalen Wandel hat viele Veränderung so werden neue Regeln in Punkto Style und Mode geschrieben.

Generation Sneaker, was steckt dahinter?

Wir tragen Sneaker nicht nur bei der Hochzeit, sondern auch im Büro!

Einfach Kontakt aufnehmen

Wir sind meist online, solltest du Fragen, Anmerkungen oder Interesse an einer Partnerschaft haben: SCHREIB UNS EINFACH

Not readable? Change text. captcha txt