Was ist die Golden Circle Tour in Island?

Lesezeit ca. 4 Min.

Ein Kurztrip nach Island sollte gut geplant sein. Um die 5 Tage auch so effektiv wie möglich zu nutzen, musste natürlich ein grober Plan her. Der dicke Reiseführer blieb diesmal zu Hause. Schließlich gibt es viele Informationen im Internet. Schnell stößt man auf den Tourenanbieter www.getyourguide.com. Tolle Touren mit allen Highlights werden dort angeboten. Die Wasserfälle, der Geysier, dampfende Quellen, die Spalte der Kontinentalplatten und die Gletscherlagune Jökulsarlon sind dabei. Ich pickte mir zwei Touren aus dem Angebotsportfolio vom Onlineanbieter getyourguide raus, die alle Highlights abdeckten. Für den ersten Tag wurde die Golden Circle Tour für 65,- Euro geplant und für den weiteren Tag die Ganztagstour zur Gletscherlagune Jökulsarlon für 135,- Euro. Über das Hostel Galaxy Pod buchte ich zudem kurz nach meiner Anreise den Trip zur Blauen Lagune, da die Tickets hierbei relativ schnell ausgebucht sind und im Voraus gebucht werden sollten.

#SneakerYourLife

Die Golden Circle Tour

Pünktlich um 8:00 wurde ich für die Golden Circle Tour am Hostel abgeholt. Da insgesamt mehrere Leute von den Hotels eingesammelt wurden, fuhr man an einen Treffpunkt und stieg in einen größeren Bus um. Dort empfing uns ein isländischer Guide. Ich machte es mir gemütlich im Bus und schon startete die spannende Tour. Vorbei an Landschaften an denen es aus dem Boden dampfte, an Vulkanen und einer atemberaubenden Natur vorbei.

Unser erster Stop war ein Kratersee. Man konnte um den Krater herum laufen und die Aussicht von allen Seiten genießen. Türkisblaues Wasser schimmerte im Sonnenschein. Durch die rauhe Vulkanlandschaft drumherum wirkte der See wie eine Oase.

island_kurztrip_010

Wasserfälle besichtigen

Es ging weiter zu einem kleinen Wasserfall namens Fax. Mitten in der grünen Landschaft plätscherte das Wasser. Angler standen direkt am Abgrund des Wasserfalls und warteten auf das Anbeißen der Fische.

Das nächste Highlight war der große Wasserfall Gullfoss. Das Wasser hörte man bereits am Parkplatz, aber sehen konnte man ihn noch nicht. Nur ein kleiner Fußweg führte in Richtung dieses gigantischen Wasserfalls. Eine unglaublich schöne Aussicht erwartet einen. Es gibt die Möglichkeit eine Treppen hinab zu steigen und einen Weg bis ganz vorne zum Wasserfall zu laufen. Es lohnt sich! Man kann die tiefe Schlucht des herabfallenden Wassers von ganz nahem sehen.

island_kurztrip_016
island_kurztrip_014
island_kurztrip_015

#SneakerYourLife

Heißes Wasser trifft auf Kaltes

Nächster Stop auf der Golden Circle Tour war der Geysier, an dem auch die Mittagspause eingeplant war. Das war auch der perfekte Stop dafür, da es wirklich aufregend ist, dem Strokkur bei Wasserspucken zuzuschauen. Alle paar Minuten ca. 5-7 dauert es bis das Wasser aufgeheizt ist und mit dem kalten Wasser in Berührung kommt und eine Wasserfontäne nach oben schießt. Mal passiert dies nur einmal aber manchmal auch drei Mal direkt hintereinander. Da es die Natur beeinflusst kann man es nie genau sagen. Es ist schon gigantisch davor zu stehen und zu realisieren wie die Natur funktioniert. Unter der Erde kocht alles. Das ganze Gebiet um den Strokkur herum ist geothermisch und dampft. Es gibt mehrere heiße Quellen mit Wassertemperaturen um die 80-100 Grad. Dort sollte man definitiv nicht baden gehen.

island_kurztrip_020
island_kurztrip_019
island_kurztrip_023

Tektonische Platten driften auseinander

Anschließend ging es zum Nationalpark Pingvellier. Grüne Landschaft mit einem großen See. Das Wasser ist richtig klar und man kann alles sehen. An einigen Stellen im Wasser sieht man sogar wie die Quelle hoch sprudelt. Bekannt ist dieser Ort neben der schönen Landschaft auch, weil sich dort die Spalte zweier Tektonischer Platten befindet. Jedes Jahr driftet die europäische und die amerikanische Platte auseinander. Die Spalte kann man aus dem Wasser aber auch an Land sehen. An der Wasserspalte kann man Schnorchel- und Tauchgänge buchen und sich die Silfra Spalte im glasklaren Wasser anschauen. Wir hatten eine kleine Wanderung im Nationalpark und konnten uns die Spalte im trockenem ansehen.

Absolut begeistert und mit vielen neuen Eindrücken der Golden Circle Tour ging es zurück in den Bus und direkt zum Hotel.

island_kurztrip_028
island_kurztrip_026
island_kurztrip_030

3 Fragen zur Golden Circle Tour

Was hat dich heute am meisten begeistert?

Die dampfende Erde und der geothermische Bereich am Geysier. Wenn die Wasserfontäne meterhoch ausgeworfen wird, wird einem richtig bewusst, dass die Erde ein Feuerball ist. Die Quellen an diesem Bereich sind richtig heiß und deshalb abgeriegelt. Obwohl ich schon gerne ein Ei darin kochen würde.

Was hast du heute gelernt?

Heute habe ich gelernt, dass die europäische und amerikanische Platte jährlich ca. 1 cm auseinander driftet. Im Pingvellier Nationalpark kann man dies über und auch unter Wasser deutlich sehen. Die Natur ist nicht aufzuhalten und hat gewaltige Kräfte.

Dein Fazit des Tages in einem Satz

Auf der Golden Circle Tour konnte man die vier Elemente Wasser, Erde, Luft und Feuer hautnah erleben.

Impressionen Golden Circle Tour

#SneakerYourLife

Recommended Posts

Leave a Comment

*

Einfach Kontakt aufnehmen

Wir sind meist online, solltest du Fragen, Anmerkungen oder Interesse an einer Partnerschaft haben: SCHREIB UNS EINFACH

Not readable? Change text. captcha txt
Adidas Terrex coole Wanderschuhe